Bericht aus Griechenland

Die Situation der Geflüchteten in Griechenland  zwei Jahre nach dem „EU – Türkei Deal“

Salinia Stroux, Ethnologin und freie Journalistin mit griechischen Wurzeln, arbeitet seit einigen Jahren für Pro Asyl und deren Partnerorganisation R.S.A. (Refugee Support Agean) in Griechenland. Sie dokumentiert die Situation von Geflüchteten und sie sorgt, mit anderen, für Unterstützung von besonders schutzbedürftigen Personen, wie minderjährige unbegleitete Flüchtlinge (zur Zeit leben über 200 alleine im Hotspot Moria auf der Insel Lesbos), allein reisende Frauen und Menschen mit schweren Erkrankungen. Salinia Stroux berichtet an diesem Abend mit Fotos von diesen persönlichen Erfahrungen.

Auf diesem Flyer finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung.

Die Veranstaltung wird von der Initiative “Wir für Niendorf” und dem Hamburger Kinder- und Jugendhilfe e.V. organisiert. Sie findet im Begegnungszentrum Alte Schule, Tibarg 34, 22459 Hamburg (Eingang zwischen
Storchenapotheke und Vodafone-Shop) statt. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Prüßner unter alteschule@kirche-in-niendorf.de