Archiv: Einspruch!

Spielräume nutzen – Forderungen an die Hamburger Flüchtlingspolitik.

Am 23.02.2020 hat Hamburg eine neue Bürgerschaft gewählt. Aus diesem Anlass haben wir vorab auf einer Fachtagung mit Expert*innen und über 200 Gästen Forderungen entwickelt und Vorschläge erarbeitet, wie es mit der Hamburger Flüchtlingspolitik weitergehen kann. 
In der Flüchtlingspolitik geht es im Kern um den Schutz von Menschen und ihren Rechten. Daher muss, so das Fazit der Veranstaltung, die politische Gestaltung wieder viel stärker von den Menschen her gedacht werden. Die erarbeiteten Materialien können Sie hier herunterladen.

Diese Forderungen und weitere Detailfragen haben wir am 13.02.2020 mit Fachpolitiker*innen der SPD, Bündnis 90/Die Grünen, DIE LINKE, CDU und FDP in der Hauptkirche St. Petri diskutiert. Es wurde dort zugesagt, dass Impulse in die jeweiligen Fraktionen getragen werden. Insbesondere zum Thema unabhängige Asylverfahrensberatung herrschte auf den Panel nahezu Einigkeit, sodass wir auf eine schnelle Umsetzung für Geflüchtete in Hamburg setzen. Trotzdem bleibt eine Menge zu tun. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Anregungen oder Rückmeldungen zu diesen Themen haben. Wir werden weiter an diesen Fragen arbeiten, auch über den Bürgerschaftswahlkampf und die Wahl hinaus.