Termine

Hier finden Sie Veranstaltungshinweise sowie Angebote zur Qualifizierung von uns und unseren Kooperationspartner*innen.

Das Diakonische Werk Hamburg veranstaltet regelmäßig Fortbildungen zu ausländerrechtlichen und interkulturellen Themen für haupt- und ehrenamtlich Tätige. Diese Veranstaltungen sind ganztägig und kostenpflichtig. Informationen zu diesen Fortbildungen finden Sie auf der Homepage des Diakonischen Werks Hamburg.

Wenn Sie Einzelankündigungen für unsere Fortbildungen erhalten möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an:
anmeldung.me@diakonie-hamburg.de
Wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf.

Benefizkonzert

Freitag, 9.6. um 19:30 Uhr

LA VIE EN ROSE – Benefizkonzert mit Peace Brigades International

Wann: Freitag, den 9. Juni um 19:30 Uhr
Wo:
WillkommensKulturHaus (Bernadottestr. 7, 22763 Hamburg)

Französische Chansons und Melodien.
Es singt Idalena Urbach,

am Klavier Gabriele Wulff.

Wir haben das Glück, in einem Land zu leben, in dem die Menschenrechte weitestgehend geschützt und gewährleistet sind. Die Achtung dieser universellen Rechte ist jedoch nicht selbstverständlich. Vielerorts setzen sich Menschen für den Erhalt ihrer Lebensräume, für soziale und globale Gerechtigkeit, für Frieden und Freiheit ein. peace brigades international begleitet Menschenrechtsverteidiger:innen in verschiedenen Konfliktregionen der Welt vor Ort und schafft dadurch einen Raum, in dem ihre Arbeit und Frieden möglich wird.

Sämtliche Spendeneinnahmen im Rahmen dieses Benefizkonzertes gehen an peace brigades international (pbi) – Deutscher Zweig e.V.

Mehr zu pbi unter https://pbideutschland.de/

Veranstaltungsplakat

Ausflug Botanischer Garten

Samstag, 10.6. um 12:13 Uhr

Gemeinsam mit Menschen mit und ohne Fluchterfahrung, mit Nachbar*innen und Interessierten besuchen wir mit Unterstützung durch die Biologin Petra Sänger von der Gesellschaft für ökologische Planung (GöP) interessante Ziele in Hamburg.

Wir freuen uns über viele Mitspaziergänger*innen!
Bitte anmelden unter antje.kurz@kirche-ottensen.de / 0176 43 789 200 (WA)

Wann: Samstag, den 10. Juni um 12:15 Uhr
Treffpunkt 1: 12:15 Uhr Hauptbahnhof, Blumenpavillon Ausgang Steintorplatz / Museum für Kunst & Gewerbe.
Treffpunkt 2: 12:50 Uhr, Eingang Botanischer Garten Klein-Flottbek

Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen uns über Spenden.

Veranstaltungsflyer

Bitte vormerken: Samstag, 2. September, 9:30 Uhr
Ermutigung in der Klimakrise – Gemeinsam auf neuen (Lern)wegen durch die Heide.

Ziviles Engagement und Kriminalisierung

Montag, 12.6. um 11:00 Uhr

Wann: 12. Juni, 11 – 13 Uhr per Zoom
Wo: Zoom

Aktivist*innen im Kontext von Rettungsversuchen im Mittelmeer oder auch aktuell Klima-Aktivist*innen droht als Konsequenz ihres politischen Engagements immer häufiger ein juristisches Nachspiel, obwohl politisches Engagement als Kern einer starken Zivilgesellschaft gerühmt wird. Was bedeutet der Vorwurf der Kriminalisierung? Welche Reaktionen zeigt der Staat, und wie weit soll ziviles Engagement gehen?

In der Reihe „Das Recht, sich einzumischen“ lädt das Diakonische Werk Hamburg zusammen mit der Böllstiftung zu einer Online-Veranstaltung ein zum Thema „Ziviles Engagement und Kriminalisierung“.

Gäste:

Franca Maurer – Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Deutsches Institut für Menschenrechte
Julia Winkler – borderline-europe
Shole Razani – Aktivistin aus Hamburg
Jana Mestmäcker – Letzte Generation

Moderation: Dîlan Sina Balhan – Juristin, Antirassismustrainerin, Hamburg

Mit Anmeldung unter:  https://www.diakonie-hamburg.de/de/veranstaltung/Online-Das-Recht-sich-einzumischen-Ziviles-Engagement-und-Kriminalisierung-2023.06.12/?instancedate=1686560400000

Theater zum Leben

Freitag, 23.6. um 17:00 Uhr

Wann: Freitag, den 23. Juni von 17-19 Uhr
Wo: Willkommenskulturhaus Ottensen (Bernadottestraße 7, 22763 Hamburg)

Wir begegnen uns und treten miteinander in Kontakt. Wir nutzen dabei die Sprache des Theater zum Leben, mit unseren Körpern als „Instrument“.  Vor dem Hintergrund der Pandemie bekam Gemeinschaft noch einmal eine besondere Bedeutung. Wir wollen sie gemeinsam erleben und uns an ihr erfreuen.
Es ist keine Vorerfahrung nötig. Jede*r  ist herzlich willkommen.

David Diamonds „Theater zum Leben“ ist eine Weiterentwicklung von  Augusto Boals „Theater der Unterdrückten“ in Kombination mit Paulo Freires „Pädagogik der Hoffnung“ und systemtheoretischen Erkenntnissen.

Mit Moritz Schilk, Schauspieler und Theaterpädagoge.

Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen uns über Spenden.
Gern anmelden unter antje.kurz@kirche-ottensen.de

Veranstaltungsflyer