Termine

Hier finden Sie Veranstaltungshinweise sowie Angebote zur Qualifizierung von uns und unseren Kooperationspartner*innen.

Das Diakonische Werk Hamburg veranstaltet regelmäßig Fortbildungen zu ausländerrechtlichen und interkulturellen Themen für haupt- und ehrenamtlich Tätige. Diese Veranstaltungen sind ganztägig und kostenpflichtig. Informationen zu diesen Fortbildungen finden Sie auf der Homepage des Diakonischen Werks Hamburg.

Wenn Sie Einzelankündigungen für unsere Fortbildungen erhalten möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an:
anmeldung.me@diakonie-hamburg.de
Wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf.

Feierabend mit Tanz

Freitag, 3.5. um 19:00 Uhr

Im WillkommensKulturHaus zusammenkommen, essen, trinken, reden und tanzen.
Für Freundinnen und Freunde, für Nachbar*innen, für Schüler*innen der Schule ohne Grenzen, für Neugierige und Interessierte.
Raum für Gespräche im Blauen Salon. Im Saal legt DJ Faya auf!
Einem tollen Abend steht nichts im Wege.
Herzlich Willkommen!

Wann: Freitag, 3. Mai ab 19 Uhr
Wo: WillkommensKulturHaus Ottensen (Bernadottestr. 7, 22763 Hamburg)

Veranstaltungsflyer

Hofführung Gut Wulksfelde

Samstag, 4.5. um 11:00 Uhr

Bio erleben mit dem WillkommensKulturHaus!
Hühner füttern, Kühe streicheln – am Samstag, 4.5., machen wir einen ganz besonderen Ausflug zum Gut Wulksfelde.

Gemeinsam mit Geflüchteten und Angekommenen, Nachbar*innen und Interessierten besuchen wir interessante Ziele in Hamburg. Wir freuen uns über viele Mitspaziergänger*innen!
Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen uns über Spenden.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, also schnell anmelden unter antje.kurz@kirche-ottensen.de oder 0176 43 789 200 (WA).

Wann: Samstag, 4. Mai, 11 Uhr
Wo: Treffpunkt 11:00 Uhr Hauptbahnhof, Blumenpavillon Ausgang Steintorplatz/Museum für Kunst & Gewerbe. Bitte pünktlich kommen!

Veranstaltungsflyer

Workshop

Samstag, 1.6. um 14:00 Uhr

Umgang mit diskriminierenden Äußerungen

Im Alltag werden wir immer wieder mit Äußerungen und Meinungen konfrontiert, die der Menschenwürde widersprechen. Rassistische, sexistische, queerfeindliche, behindertenfeindliche oder andere abwertende Aussagen werden oftmals in emotionaler Gesprächsatmosphäre geäußert. Nicht immer gelingt es, dem angemessen zu begegnen.

Ziel dieses Workshops ist es, Diskriminierung schneller zu erkennen und klare Grenzen ziehen zu können, um gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zivilcouragiert entgegenzutreten. Dabei werden auch verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt und erprobt, wie konstruktive Gesprächsräume geöffnet und gehalten werden können.

Mit Gregor Schulz, Bildungsreferent, Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation e.V.

Wann: Samstag, 1. Juni, 14 – 17 Uhr
Wo: WillkommensKulturHaus Ottensen (Bernadottestr. 7, 22763 Hamburg)